Krankensalbung

Ist einer von euch krank?
Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde
zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen
und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben.
Das gläubige Gebet wird den Kranken
retten, und der Herr wird ihn aufrichten;
wenn er Sünden begangen hat, so
werden sie ihm vergeben.
Jakobusbrief

Bei Bedarf bitte in der Pfarre anrufen.

 


Salbung

Durch die vielen Krankenheilungen, die Jesus vollbracht hat, wird offenbar, dass Gott den leidenden nahe ist. Die Kirche hat den Auftrag Jesu "Heilt die Kranken" immer sehr ernst und sich ihm in vielfältigen Formen angenommen.
Salbung und Gebet sollen bei der Krankensalbung den Kranken aus einer misslichen Lage befreien, ihn zu neuem Leben führen. So wird auch die unheilvollste Situation des Menschen noch zum Ort der Christusbegegnung. Alle, auch die aussichtslosen Situationen, sind von der Liebe Gottes umfangen. Christus selbst steht dem Kranken bei und verwandelt im Sakrament das sinnlose Leid.
Entgegen der landläufigen Meinung soll das Sakrament nicht (nur) als Vorbereitung auf das Sterben, sondern als Stärkung und Wiederaufrichtung in bedrohlicher Krankheit dienen.