Aktivitäten

PFINGSTNOVENE

Bild zu PFINGSTNOVENE

Österreich betet gemeinsam

Novene
zur Vorbereitung auf Pfingsten
Zusammenstellung Elisabeth Obermayer
Katholisch-Charismatische Erneuerung Österreich & Südtirol 2020

Tägliche Gebete zur Auswahl
Unser Vater im Himmel, wir kommen gemeinsam vor
Dich, als Menschen, die an Dich, Deinen Sohn Jesus
Christus und den Heiligen Geist glauben und ihr Leben mit Dir gestalten. Du bist Gott, der Herr allen Lebens, Dir vertrauen wir uns an. Dein Wille geschehe auch in der derzeit so herausfordernden Situation, ausgelöst durch die Corona-Krise.

Betrachtung des Tages - dann Gebet:
Maria, du hast mit den Aposteln gebetet - bitte mit uns
KOMM, HEILIGER GEIST, erfülle die Herzen deiner Gläubigen und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe.
Sende aus deinen Geist und alles wird neu geschaffen
und du wirst das Angesicht der Erde erneuern.
Geist der Weisheit und der Einsicht - erfülle uns
Geist des Rates und der Stärke -
Geist der Wissenschaft und Frömmigkeit -
Geist des Glaubens und der Gottesfurcht -
Geist der Wahrheit und der Liebe -
Geist der Hoffnung und der Heilung -
Geist der Einheit und der Güte -
Geist der Gerechtigkeit und des Friedens -

Vater unser Pfingstsequenz Ave Maria
Rosenkranzgebet Ehre sei dem Vater

1. Tag
„Und siehe, ich werde die Verheißung meines Vaters
auf euch herab senden. Ihr aber bleibt in der Stadt, bis
ihr mit der Kraft aus der Höhe erfüllt werdet! Lk 24,49
Wie die Apostel wollen wir einmütig beten und um
Offenheit für den Heiligen Geist bitten, dass er Hindernisse beseitigt und den Weg für sein Kommen frei macht.
Bevor wir um die Gaben des Geistes bitten, bitten wir
zuerst um IHN selbst. Legen wir diesen guten Grund,
denn mit IHM empfangen wir auch alle Gaben.
Heiliger Geist, du bist die vereinte Liebe des Vaters und
des Sohnes. Komm und setze uns frei, damit wir dich
empfangen können. Vergib uns und hilf uns vergeben.
Du bist unser Beistand und Anwalt, der Tröster, den wir
so nötig brauchen. Du bist die Kraft des Lebens der Kirche
und jedes glaubenden Menschen.
Wir beten für alle Menschen in Österreich und in aller Welt,
egal welchen Glaubens oder welcher Weltanschauung sie
sind: Offenbare ihnen Deine liebende Nähe durch Deinen
Segen.

2. Tag
„Ich flehte und der Geist der Weisheit kam zu mir.“
Weish 7,7
Die Gabe der Weisheit lässt uns die absolute Güte
Gottes in all seinem Wirken erkennen, sie gibt uns den
Blick der Liebe und öffnet den Horizont unseres Denkens.
Vater, wir glauben Dir, dass Du Pläne des Heils und der
Hoffnung hast, auch für uns heute und die nachfolgenden
Generationen. Wir bitten um den Geist der Weisheit, der
Weite und der Zuversicht. Du hältst alles in deinen guten
Händen. Wir danken dir, dass du uns führen wirst.
Für alle, die durch existenzielle Krisen gehen: Gib ihnen
durch Deinen Beistand inneren Halt und lasse sie tatkräftige Hilfe finden.

3. Tag
„Uns aber hat es Gott enthüllt durch den Geist.“
1 Kor 2,10a
Die Einsicht ist, wie das Wort sagt, die Gabe Hinein-zusehen, also die Dinge so anzusehen wie Gott sie ansieht,
sie in der Tiefe zu verstehen. Sie enthüllt Hintergründe
und Zusammenhänge und verhilft zu klarer Unterscheidung. Sie wird auch „die Diagnose des Heiligen Geistes“
genannt.
Heiliger Geist, Lass uns erkennen, was der Vater uns
durch die Ereignisse in diesen Tagen lehren will. Hilf uns,
die Zeichen der Zeit zu erkennen. Gib uns den Mut, die
Dinge ehrlich anzusehen. Schenke klare Unterscheidung
und Erkenntnis über die Schritte, die nötig sind.
Wir beten für alle, die in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft,
Medizin und Forschung Verantwortung tragen: Gib ihnen
viel Weisheit und den Mut, zum Wohl aller zu handeln.

4.Tag
„Ich unterweise dich und zeige dir den Weg, den du
gehen sollst. Ich will dir raten, über dir wacht mein
Auge.“ Ps 32,8
Die Gabe des Rates lässt erkennen, was in bestimmten
Fällen nach dem Willen Gottes zu tun ist und welche
Mittel dafür zu wählen sind. Es geht um Urteile der
praktischen Vernunft in ganz konkreten Situationen.
Gemeinsames Gebet und Beratung bewahren vor Irrwegen und Zersplitterung.
Geist des Rates, du sprichst in den Gedanken, du bildest
das Gewissen. Mache uns empfänglich für deine Inspirationen. Zeige konkret, was geschehen soll, und schenke
Versöhnung und Einheit. Hilf uns, viele Menschen, besonders auch die Jugend, für den Weg mit dir zu begeistern.
Wir beten für jene Länder weltweit, denen die größten
Herausforderungen im Zuge der Pandemie noch bevorstehen: Schenke ihnen Schutz, Bewahrung und die
erforderliche Hilfe.

5. Tag
„Macht euch keine Sorgen; denn die Freude am Herrn
ist eure Stärke.“ Neh 8, 10
Das Wesen der Gabe der Stärke besteht darin, uns zu
Siegern über alle Schwierigkeiten zu machen. Mit ihr
widerstehen wir der Angst und Schwäche. Sie stärkt
durch die Erinnerung an das Erbarmen, die Güte und
Treue Gottes den Willen zum Guten, schenkt Freude und
Mut und macht uns fähig und bereit zur Hingabe.
Komm, Geist der Stärke und des Mutes und gib uns Kraft,
Freude, Beständigkeit und den Sieg. Schenke unserer Zeit
prophetische Menschen, die vorangehen. Wir beten für
alle, die anderen in der Not dienen und beistehen. Bitte
segne sie!
Wir bitten für alle, deren wirtschaftliche Existenz auf dem
Spiel steht: Eröffne ihnen tragfähige Zukunftsperspektiven und stärke sie mit neuer Kraft.

6.Tag
„Glaube und Vernunft sind wie die beiden Flügel, mit
denen sich der menschliche Geist zur Betrachtung der
Wahrheit erhebt.“ Johannes Paul II, Fides et Ratio
Mit der Gabe der Wissenschaft schenkt der Heilige Geist
gesicherte Erkenntnis aus dem Bereich der Schöpfung
und die rechte Verbindung von Glaube und Wissenschaft. Er zeigt uns, wie alle Bereiche des Wissens sich
ergänzen und ihr Ziel finden – im Dienst Gottes und zum
Heil der Menschen.
Komm, Geist der Erkenntnis und der Wissenschaft,
verbinde das Denken und Streben aller Menschen guten
Willens. Schenke den Forschern den Durchbruch auf der
Suche nach Medikamenten und Impfstoffen gegen das
Corona-Virus, heile und erneuere diese Welt und unser
Leben.
Wir bitten für alle unsere Kranken: Gib ihnen gute Helfer
zur Seite, schenke ihnen Vertrauen in deine Güte und die
Gnade der Wiedergenesung.

7. Tag
„Freut euch zu jeder Zeit! Betet ohne Unterlass! Dankt
für alles; denn das ist der Wille Gottes für euch in
Christus Jesus.“ 1 Thess 5, 16-18
Wenn wir um die Gabe der Frömmigkeit bitten, bitten
wir um eine tiefe, innige, rückhaltlose Liebe zu Gott. Aus
dieser Quelle empfangen wir die Haltungen, die uns der
Geist geben will: Staunen und Anbetung, Hingabe, Dankbarkeit, Vertrauen, Freude und Lobpreis. Sie entzündet
in uns auch die Fürbitte und führt uns zur Nächstenliebe.
Geist der Liebe! In Dir leben wir und sind wir. Jeder Atemzug kommt aus Deiner unendlichen Güte, jeder Augenblick aus Deiner unendlichen Barmherzigkeit, jede Berührung aus Deiner unendlichen Sanftheit. Wir bitten dich,
komm und fülle uns neu mit der Gabe der Gottseligkeit.
Wir beten für all jene, die in Trauer sind: Erfülle sie mit
Trost und Hoffnung aus dem Glauben. Den Einsamen
schenke Geborgenheit.

8.Tag
„Fülle der Weisheit ist die Gottesfurcht, sie labt die
Menschen mit ihren Früchten.“ Sir 1,16
Die Gottesfurcht kommt aus der Liebe zu Gott und der
Erkenntnis der eigenen Gebrechlichkeit. Der Heilige Geist
macht diese Spannung fruchtbar. Achtung und Respekt
gebühren dem Herrn – aber auch den Menschen und der
Schöpfung. Schwinden diese Haltungen – leiden alle.
Komm, Geist der Gottesfurcht, und gib die Gnade, aus
den Erfahrungen der Krise die richtigen Entscheidungen
zu treffen und sie trotz Gegenwind umzusetzen. Danke
für deine Treue! Wer dir vertraut, wird nicht beschämt.
Wir beten für alle, die dem Tode nahe sind: Schenke ihnen
die bergende Nähe von pflegenden Menschen und Angehörigen. Befreie sie von jeder Angst.

9.Tag
„Lasst euch vom Geist erfüllen! Eph 5,18
Heute wollen wir dem Heiligen Geist danken, was er in
dieser Zeit getan hat und was er noch tun wird. Bleiben
wir erwartungsvoll und beharrlich im Gebet und im Lobpreis des Höchsten. Er zieht uns an sich und schenkt uns
die Sehnsucht, dass noch viele Menschen zur Freude des
Glaubens finden.
Danke, Heiliger Geist, für das Glück, dich zu kennen und
mir dir zu leben. Danke für dein Wirken in diesen Tagen!
Wir bitten dich, rufe viele Menschen neu ins Leben der
Gnade. Erwecke den Geist der Mission und gib vielen die
Gabe der Evangelisation. Schenke deiner Kirche ein neues
Pfingsten! Erneuere Österreich, erneuere uns! Rüste uns
aus und sende uns! Amen

erstellt am 2020-05-19 um 06:55:44 von Maria Schrei